Was ist Linkbuilding?

Zainul Mohammad SEO Tipps

Das Linkbuilding, auch Linkaufbau genannt, gehören zu den wichtigsten Maßnahmen für die Suchmaschinenoptimierung. Ein Link, der von Seite A auf Seite B zeigt, ist für Seite B also ein sogenannter Backlink. Mithilfe von Backlinks wird versucht, dein Ranking positiv zu beeinflussen.

SEO Linkbuilding

Was sind Backlinks und wozu dienen sie?

Unter Backlinks versteht man HTML-Verweise, die von einer anderen Webseite auf die eigene verweisen. Je mehr (seriöse) Webseiten auf deine Webseite und einzelne Beiträge verlinken, desto mehr wirst du von dem Suchmaschinen-Algorithmus erfasst und auch entsprechend weiter oben in den Suchergebnissen eingestuft. Eine Verlinkung wird von Suchmaschinen in der Regel als Empfehlung interpretiert.

Was bedeutet Backlinks aufbauen?

„Backlinks aufbauen“ gehört in den Bereich der „Offpage-Optimierung“ im SEO-Bereich. Ein gutes Ranking bei den Suchmaschinen ist nicht allein von der Anzahl der Backlinks abhängt, denn sehr viel relevanter ist die Qualität der Verweise. Qualitative Backlinks führen zu besseren Platzierungen. Der Linkaufbau kann ein zeitaufwendiger und schwieriger Prozess sein, da nicht jeder Link oder Backlink dieselbe Qualität hat. Backlinks von renommierten und angesehenen Webseiten sind wertvoller und nützlicher als Backlinks, die von einer unseriösen oder schlecht eingestuften Webseite stammen.

Um bewerten zu können, ob es sich bei einer Webseite um eine qualitativ hochwertige Seite handelt, ist es wichtig zu wissen, wie ein gutes und natürliches Backlinkprofil aussieht. Seiten, die ein stark manipuliertes Linkprofil haben, laufen Gefahr, von der Suchmaschine abgestraft zu werden. Solche Strafen können sehr schädlich sein.

Was ist ein Linkprofil?

Ein natürliches Linkprofil ist ein gutes Linkprofil und hat deutliche Auswirkungen auf die Positionierung einer Seite in den Suchergebnissen. Google erkennt manipulierte Linkprofile von Webseiten mittlerweile sehr schnell und straft diese gezielt ab. Hat deine Website Verlinkungen von Seiten, die von Google abgestraft wurden, kann das deine eigene Internetseite ebenfalls mit nach unten ziehen. Hier spricht man dann von einer Bad Neighbourhood (schlechten Nachbarschaft). Deshalb sollte der Linkaufbau regelmäßig durchgeführt werden. Dies bedeutet, dass Links am besten kontinuierlich und in einem natürlichen Zeitrahmen erstellt werden.

Analyse deines Backlinkprofils

Dieser Prozess wird auch häufig Link Audit genannt. Hierbei schauen wir mit professionellen Online-Marketing Tools, in welcher Qualität und Quantität Ihre bestehenden Backlinks vorliegen (Analyse der eingehenden Links). Das Linkprofil Ihrer Domain wird mit dem der Wettbewerber abgeglichen. Signifikante Auffälligkeiten werden durch unsere SEO-Experten untersucht und ausgewertet.

SEO Linkbuilding

7 Tipps zu Linkbuildung

  • Kontakt zu Webseiten aufnehmen (Outreach)

    Unter Backlinks versteht man HTML-Verweise, die von einer anderen Webseite auf die eigene verweisen. Je mehr (seriöse) Webseiten auf deine Webseite und einzelne Beiträge verlinken, desto mehr wirst du von dem Suchmaschinen-Algorithmus erfasst und auch entsprechend weiter oben in den Suchergebnissen eingestuft. Eine Verlinkung wird von Suchmaschinen in der Regel als Empfehlung interpretiert.

  • Broken Links aufspüren

    Besonders beliebt bei Backlinks aufzubauen ist das Aufspüren von defekten Links. Hierbei handelt es sich um Links, die nicht mehr funktionieren und dennoch in einem Artikel weiterhin verwendet werden. Ein kaputter Link kann entstehen, wenn die URL geändert oder die Seite komplett offline genommen wurde. Du bietest dem Inhaber der Webseite an, den defekten Link mit einem Link zu deiner Webseite zu ersetzen. Natürlich muss der Inhalt dazu passend sein. Es gibt verschiedenste Online SEO-Tools um Broken Links aufzuspüren.

  • Quantität vs. Qualität

    Je mehr unterschiedliche Domains auf eine Webseite verlinken und je mehr unterschiedliche Backlinks eine Webseite bekommt, desto beliebter wird diese (aufgrund der Quantität der Links) in den Augen von Suchmaschinen wie Google. Wichtig ist auch, von welchen anderen Domains eine Webseite Backlinks erhält. Ein Backlink von einer anerkannten Seite ist wertvoller, als ein Link von einer unbekannten Seite. Darüber hinaus ist der Inhalt einer Seite, von der die Links gesendet werden, relevant.

  • Registriere deine Domain in relevanten Branchenverzeichnissen

    Es ist wichtig, dass die Verzeichnisse von guter Qualität und relevant für deine eigene Zielgruppe ist. Aber aufgepasst: Zahlreiche Verzeichnisse mit zu wenig Mehrwert wurden in der Vergangenheit bereits von Google aus dem Index entfernt.

  • Links kaufen

    Eine gern genutzten Linkbuilding-Strategie ist, das Kaufen von Backlinks, denn dadurch ist es möglich, Verweise von Domains mit großer Autorität zu erhalten. Du kannst anderen Webseiten-Inhabern anbieten, einen relevanten Artikel zu einem Thema zu schreiben, der thematisch gut zu den Interessen seiner Leser passt. In diesem Artikel können Sie dann einen Link zu Ihrer eigenen Webseite platzieren.

  • Foren- und Blogs

    Nutzlose Kommentare in Foren oder Blogs mit überoptimierten Ankertexten werden nicht nur von Moderatoren ungerne gesehen, sondern auch Google stempelt solche Verlinkungen als minderwertige Links ab. Wenn du dich allerdings aktiv an einer Diskussion in einem themenrelevanten Forum oder im Kommentarbereich eines Blogs beteiligst, dann musst du dir keine Gedanken machen, wenn du einen relevanten Link teilst. Dieser steht völlig im Sinne der Googles Quality Guidelines.

  • Unterschied zwischen DoFollow und Nofollow Links

    Backlinks geben ihre Linkkraft (auch Linkjuice genannt) an die verlinkte Webseite weiter. Wird ein Link jetzt mit dem Attribut „NoFollow“ zu einer anderen Zielseite gesetzt, erhält das verlinkte Ziel keinen Linkjuice mehr. Ein normaler Backlink ohne das Attribut „NoFollow“ ist daher immer wertvoller. NoFollow Links sind aber nicht grundsätzlich schlecht. Ein Nofollow Link auf einer stark besuchten Internetseite kann dir mehr Traffic einbringen und ist damit ebenfalls wertvoll.

<< Zurück zu den SEO Tipps